Nomination der Kandidaten für Parlamentswahlen 2019

Für die Parlamentswahlen vom 31. März 2019 präsentiert die FDP Ortspartei Weinfelden eine ausgewogene Liste mit 15 Persönlichkeiten. Bei den Wahlen wird der Erhalt der sechs bestehenden Sitze angestrebt. Die bisherigen Parlamentarier Martin Brenner, Beat Brüllmann, Simone Brunschweiler, Tobias Greminger und Markus Schönholzer stellen sich für eine weitere Legislatur zur Verfügung. Marcel Tanner wird nach 18 Jahren im Gemeindeparlament seine politische Tätigkeit beenden.

Die Parteipräsidentin Michèle Strähl begrüsste am 5. Januar 2019 die Mitglieder und Freunde der FDP Weinfelden zur ausserordentlichen Mitgliederversammlung mit dem anschliessendem traditionellen Neujahresbrunch und Apéro im Gasthaus zum Trauben. Mit über 40 Personen war der Anlass sehr gut besucht.

Im ersten, formellen Teil befasste sich die Ortspartei mit den anstehenden Wahlen ins Stadtparlament. Die FDP.Die Liberalen Weinfelden treten mit einer gut durchmischten 15er-Liste an. Die Kandidatinnen und Kandidaten repräsentieren verschiedene Bereiche von Wirtschaft und Gesellschaft. Neben den bisherigen Parlamentariern Martin Brenner, Beat Brüllmann, Simone Brunschweiler, Tobias Greminger und Markus Schönholzer, die sich für eine weitere Legislatur zur Verfügung stellen, wurde die Liste mit weiteren engagierten Persönlichkeiten ergänzt. Der Vorstand ist überzeugt, den Wählerinnen und Wählern mit dieser Liste eine ausgewogene Auswahl von interessierten und motivierten Kandidatinnen und Kandidaten vorzulegen. Die anwesenden Mitglieder haben die vom Vorstand vorgeschlagenen Personen einstimmig nominiert. Das Ziel der FDP Weinfelden besteht darin, die bisher gehaltenen sechs Sitze im Parlament trotz des Rücktritts von Marcel Tanner, der mit dem Ende der laufenden Legislatur sein 18-jähriges Engagement im Parlament von Weinfelden beenden wird, zu verteidigen.

Neben der Nomination informierte Primarschulpräsident Thomas Wieland über die bevorstehenden Kreditabstimmungen der Primarschulgemeinde, wobei die anwesenden Mitglieder mit grossem Mehr die Ja-Parolen sowohl für den Baukredit für den Erneuerungsbau des Martin-Haffter-Schulhauses als auch den Erweiterungsbau des Martin-Haffter-Kindergartens beschlossen haben.

Im zweiten, informellen Teil informierten Gemeindepräsident Max Vögeli und nochmals Thomas Wieland über Neues und Interessantes aus der politischen Gemeinde bzw. der Schulgemeinde. Beim gemeinsamen Brunch konnte man das alte Jahr revue passieren lassen und sich auf die Herausforderungen des neuen Jahres einstimmen. Beim traditionellen Apéro wurde schliesslich aufs neue Jahr angestossen.

Der Vorstand der FDP.Die Liberalen Weinfelden, die Kandidatinnen und Kandidaten für das Stadtparlament freuen sich, auch 2019 Verantwortung übernehmen zu dürfen.

 

Wahlvorschlag für die Wahlen ins Stadtparlament vom 31. März 2019 (Liste)

- Martin Brenner (bisher)
- Beat Brüllmann (bisher)
- Simone Brunschweiler (bisher)
- Tobias Greminger (bisher)
- Markus Schönholzer (bisher)
- Daniel Borner
- Dominique Bornhauser
- Innocenzo Castaldi
- Simon Engeli
- Melanie Huber
- Roger Hubschmid
- Roland Lemmenmeier
- Martin Lüthy
- Michèle Strähl-Obrist
- Thomas Wieland

 

Gruppenfoto der Kandidierenden (05. Januar 2019)

Hintere Reihe: Markus Schönholzer, Beat Brüllmann, Dominique Bornhauser, Roger Hubschmid,Thomas Wieland
Mittlere Reihe: Simon Engeli, Martin Brenner, Michèle Strähl-Obrist, Martin Lüthy, Tobias Greminger
Vordere Reihe: Innocenzo Castaldi, Melanie Huber, Daniel Borner, Roland Lemmenmeier, Simone Brunschweiler

Download Medienmitteilung